Der Herbst hält Einzug

Der Herbst hält Einzug, auch bei den Newborn-Shootings. Und so habe ich mir am vergangenen Sonntag gedacht, dass ich bei dem strahlenden Sonnenschein auch ein schönes Herbstfoto machen sollte.

Eigentlich stehen die Baldmamas ja schon lange vor ihrem Entbindungstermin in meinem Kalender. Aber hier bekam ich eine sehr kurzfristige Anfrage. Auf meine Frage, wann denn der voraussichtliche Entbindungstermin sei, bekam ich zu hören: "Morgen".

*schluck*

Aber weil hier ein kleines Mädchen erwartet wurde (in letzter Zeit gab es unerwartet viele Jungen) und es keine klassischen Farbvorgaben gab, dachte ich mir, dieses Baby will ich haben. Als hätte die Kleine es gewusst, dass ich gerade etwas wenig Zeit habe, hat sie sich extra nochmal 10 Tage Zeit gelassen, auf die Welt zu kommen. So konnte ich doch noch ein wenig umorganisieren.

Letzten Sonntag hab ich dann die junge Familie bei schönstem (Herbst)Wetter in Wiehl besucht und eine kleine Zaubermaus vorgefunden. Sie war so lieb, hat nahezu alles mitgemacht und in jeder Pose verharrt, bis das beste Bild im Kasten war.

Hier schenkte sie mir sogar ein klitzekleines Lächeln.

Ich finde es jedesmal total schön, wenn ich zwar fertig vom Shooting, aber glücklich über viele schönste Bilder nach Hause fahren kann.

0 Kommentare

Über meine Arbeit

Manche Leute denken, eine gute Kamera macht automatisch gute Bilder. Man muss doch einfach nur auf den Auslöser drücken. Manche Leute denken, nur weil man kein Studio hat (oh doch, ihr Lieben im Irrglauben da draußen; ich unterhalte ein kleines Studio), kann man die paar Bilder doch viel günstiger machen. 

Und eigentlich mag ich mich gar nicht rechtfertigen müssen, aber vielleicht reicht es hier auf diesem Wege und erspart mir die ein oder andere künftige Stellungnahme. 

Zunächst sei gesagt, dass ich gar nicht den Anspruch habe, billig zu sein. In teuren Workshops (Weiterbildungen) habe ich vieles gelernt und lerne mit jedem Shooting weiter dazu. Ich stelle viel höhere Ansprüche an mich.

Dann plane ich ein Homeshooting (als besonderen Service für frischgebackene Eltern) bis ins Detail, frage nach Lieblingsfarben, bestimmten Accesoires und Gefäßen und packe danach alle Utensilien zusammen. Diese werden nach dem Shooting im Übrigen alle gereinigt (das können dann auch schonmal 3-4 Decken, Tücher, Mützen und Flokatis sein). Bei den Eltern angekommen, wird das Equipment, was nicht vom Discounter um die Ecke stammt, augebaut und im Schnitt 3-4 Stunden geshootet. So ein Neugeborenes lässt sich nunmal nicht in einen Zeitplan stopfen. Ganz nebenbei bediene ich die Kamera, die eben nicht von allein die Bilder macht.

Zu Hause angekommen landen dann je nach Shootingverlauf bis zu 300 Bilder auf der Festplatte und die eigentliche Arbeit beginnt. Bilder müssen sortiert, ausgewählt und bearbeitet werden. Ach ja, da gibt es dieses Photoshop, das macht ja dann alles mit dem Bild. IRRGLAUBE! Eben dieses und andere Bildbearbeitungsprogramme müssen erstmal in ihrer Vollversoin gekauft werden; dann kann man, wenn die Technik einigermaßen beherrscht wird, Bildeffekte erzeugen und kleinere Bildfehler beheben. Das nimmt insgesamt auch schonmal 5 Stunden (bei besonderen Shootings auch viel mehr) in Anspruch. Im Folgenden will ich gern einmal ein Bild vorher (aus der Kamera) und nachher (fertig für die Kundengalerie) als Beispiel anbringen. Wobei ich aber betonen möchte, dass dieses Bild NICHT Auslöser für diesen Beitrag ist! Vielmehr ist hier der manchmal mögliche Aufwand in Sachen Bildbearbeitung sehr deutlich zu erkennen.

Babyfotos Gummersbach Engelskirchen Meinerzhagen Rösrath
Vorher
Babyfotos Gummersbach Wiehl Ründeroth
Nachher

Nachdem dann also alle Bilder bearbeitet sind und in der Kundengalerie hochgeladen wurden, pflege ich noch den Kontakt bezüglich der Bestellung, gebe die Bilder und andere Großdrucke in Auftrag, warte deren Rücklauf ab, brenne die Bild-CD, verpacke die gesamte Lieferung und übergebe dann das Paket meist persönlich an die Eltern. 

Die nachfolgenden Kosten (wie zB das Finanzamt) lasse ich mal völlig außer Acht, das ginge an dieser Stelle wohl zu weit. 

Wer also meint, dass ihm die Bilder immer noch zu teuer sind, darf sich gern nach günstigen Alternativen umschauen und möge mir bitte nicht mehr so fadenscheinige Argumente über Fotografie und Preisgestaltung entgegenbringen.

 

All den vielen Kunden, Eltern und Freunden, die meine Arbeit in den letzten Jahren wertschätzten und meine Bilder wirklich mögen, danke ich vielmals für das entgegengebrachte Vertrauen. Manche darf ich schon zu Stammkunden zählen und das freut mich über alle Maßen. Ich liebe meine Arbeit wirklich sehr und freue mich auf jeden Babybauch, jedes weitere Baby und Kleinkind, was vor meine Linse huscht. Da warten noch so viele Projekte auf ihre Umsetzung und es erfüllt mich jedes Mal mit Stolz, wenn meine Bilder den Eltern oder Baldmamas ein Lachen ins Gesicht zaubert.

 

Eure Beate

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn man quasi mit schwanger geht ....

Anfang Januar 2014 bekam ich eine Anfrage für ein Newborn-Shooting. Telefonisch wurde alles besprochen, ich habe mir alles notiert, den voraussichtlichen Entbindungstermin im Mai vorgemerkt .... alles prima. Nur diesmal war ich viel aufgeregter als sonst. "Ich kriege Zwillinge", sagte ich zu meinem Mann. Sein Gesicht brauche ich an dieser Stelle nicht zu beschreiben *grins*

In den Wochen bis zur Geburt wurde ich immer wieder mit Nachrichten über den Status ger Schwangerschaft versorgt, wodurch ich quasi mit schwanger ging. Das war dadurch auch für mich eine ganz aufregende Zeit. Am Tag nach der Geburt bekam ich dann die Nachricht, dass die beiden Jungs gesund und munter angekommen waren und es der Mama den Umständen auch gut ging ... sogar mit Foto. Ich freute mich wie ein enges Familienmitglied über diese Mail und erzählte freudenstrahlend, dass "meine Zwillinge endlich da sind". 

Ich weiß, man kann schon ein seltsames Verhalten an den Tag legen, wenn man sich so riesig auf solch ein Ereignis freut. Denn es waren meine ersten Zwillinge, die ich fotografieren durfte. 

Entsprechend nervös bin ich dann zu unserem Termin gefahren. Aber ich muss ehrlich gestehen, es war so angenehm, mit den Beiden zu arbeiten. Wenn man dann noch super entspannte Eltern dabei hat, verfliegt die Nervosität ganz schnell. Ich bin so begeistert von den Bildern und wünsche der Familie nochmal alles Gute für die Zukunft.

Zwillinge Gummersbach Babyfotos
mehr lesen 0 Kommentare

Wir sind Weltmeister ..... das muss belohnt werden

Kinderfotos Gummersbach Schwangerschaftsbilder

Zum Beispiel mit einem kleinen Fotoshooting für die kleinen Fans. Und weil ich mich soooo gefreut habe über diesen schon langen überfälligen VIERTEN STERN, habe ich kurzerhand zwei Minishootings verlost. Ich freue mich nun insgesamt auf drei kleine süße Mädchen und zwei laustige und zauberhafte Shootings.

Ich hoffe doch, dass ich ein/zwei der zuckersüßen Ergebnisse zeigen darf. Bis bald Ihr Lieben!

6 Kommentare

Workshop zur People-Fotografie

Die Nachfrage nach solchen Fotos ist groß. Und da dachte ich mir, ich brauche ein wenig Nachhilfe, um mein Portfolio zu erweitern. Deshalb habe ich am 8.2.2014 einen 1zu1-Workshop bei der lieben Fotografin Sabine Lange (*räusper* sie ist zudem auch mein Schwesterherz *räusper*) besucht. Mit einem total verliebten Paar ging es in ein norddeutsches Gartencenter. Jippieh, wo ich doch die kühle Studioathmosphäre so öde finde. Ob wir neben all den netten Kunden Spaß hatten? Klar! Sieht man doch auf den Bildern! 

 

Ich für meinen Teil finde, es hat sich gelohnt UND ich bin lernfähig *grins*. Was meint Ihr? Wer also Lust hat und keine Scheu vor ungewöhnlichen Orten und eventuellem Publikum .... ran an den Speck! 

 

Ich freu mich auf Euch!

mehr lesen 0 Kommentare

Folgt mir auf:

Tapfere Knirpse Gummersbach Engelskirchen Wiehl Köln NRW


Besucherzaehler