Eine ganz besondere Weihnachtsaktion

Santa Claus was coming to .... me. Und ich hab geschwitzt.

Im Jahr 2015 musste die Weihnachtsaktion leider wegen der Terminflut ausfallen. So viele Newborns waren in der Vorweihnachtszeit erst/schon geboren, dass ich eine besondere Weihnachtsaktion leider nicht mehr planen konnte. Das sollte in 2016 anders werden. Ich wollte eine Weihnachtsaktion. Und ich wollte etwas ganz Besonderes. Nach ein wenig Brainstorming kam mir DIE IDEE. Der echte Weihnachtsmann muss her. Und meine Famile weiß, wenn ich etwas will, dann beiße ich mich fest. Naja, ich hab die Nordpol-Hotline angerufen und meine Idee vorgestellt. Santa war sofort begeistert und versuchte, mich in seinem engen Terminplan unterzubringen. Der Termin stand fest.

Nun ging es ans Eingemachte. Wer IHN schonmal gesehen hat weiß, dass Santa eine echte Erscheinung ist.  Auf 1,90m (wenn nicht sogar noch größer) verteilen sich sanfte über 100 kg, die von Schuhgröße 49 getragen werden. Also, wie soll das Set aussehen?! 

Mein Atelier ist bekanntermaßen für Newborn und Krabbelkinder - eine Schwangere geht auch noch, aber der Weihnachtsmann?! Es musste also auch ein passendes Set her. Ich hab meine Familie genervt, das Internet durchforstet, Freunde befragt, Sachen/Deko/Sitzmöbel angeschleppt, um festzustellen, dass der gutmütigste Weißbart der Welt einfach zu groß dafür war. Zum Glück hatten wir noch ein kleines Ass im Ärmel und konnten in letzter Minute ein opulentes Sitzmöbel organisieren, welches passend für den Weihnachtsmann war. Und Kinder oder auch ich passten auch noch mit drauf. Allerdings war der Setaufbau im Atelier damit unmöglich, weil das Ding nicht in mein Atelier im 2. Stock gehoben werden konnte. 

Schweißtreibend und angsteinflößend, so kurz vor Beginn der Shootings. Zu guterletzt haben wir (naja, jetzt kann ich drüber lachen) unser komplettes Esszimmer im Erdgeschoss ausgeräumt, Lampen abmontiert, das Set aus dem Studio nach unten getragen und dort aufgebaut.

 

Ich finde, all der Angstschweiß, die Aufregung und Sorgen haben sich gelohnt. Denn die Aktion hat sich so gelohnt. Die strahlenden Augen und die enorme Erfurcht in den Gesichtern der Kinder zu sehen und danach die Erleichterung und die Freude, weil der Weihnachtsmann ja doch ein echt lieber und gutmütiger Mann ist, war einfach zu schön. Und ja, ich wollte mich auch einmal zu ihm setzen und ihm einen Wunsch zuflüstern. 

 

Er hat ihn mir quasi schon erfüllt. Im nächsten Jahr kommt er gern wieder, weil auch er hatte echt Spaß in Gummersbach. Ich liebe Weihnachten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt mir auf:

Tapfere Knirpse Gummersbach Engelskirchen Wiehl Köln NRW


Besucherzaehler